Physio Plus

Spenden

Wir lieben unsere Region und möchten daher auch unseren Beitrag dazu leisten, dass es all den Betroffenen in der aktuellen Situation möglichst schnell wieder besser geht. Aus diesem Grund packen wir nicht nur aktiv an, sondern möchten Ihnen hier eine kurze Übersicht liefern, wie auch Sie Unterstützung leisten können.

Kreis Düren

Aktuelle Informationen: Liveticker des Kreises Düren, Webseite des Kreises. Hotline zum Hochwasser: 02421/221038920. Stadtverwaltung: 02446-8080. Koordination freiwillige Helfer: 02405/6039338. Notunterkunft für Tiere: Tierheim Düren: 02421/9985519 oder info@tierheim-dueren.de, Wildpark Schmidt: 02474/215 oder infowildpark@schmidt.de. Um den Menschen, die ihre Wohnungen und Häuser derzeit nicht betreten können, zu helfen, hat der Kreis Düren die E-Mail-Adresse hochwasser-wohnhilfe@kreis-dueren.de eingerichtet. Menschen, die Ferienwohnungen/-häuser für Betroffene zur Verfügung stellen können, können sich dort melden. Die Angebote werden dann umgehend an die Krisenstäbe der betroffenen Kreise weitergeleitet, um den Menschen vor Ort schnell Hilfe zukommen zu lassen.

Eschweiler

Aktuelle Informationen im Liveblog der Stadt Eschweiler, auf dem Facebookprofil der Stadt und auf Instagram. Bürgertelefon für dringende Anliegen: 02403/951732, 951734, 951741, 951765, 951781, 951783, 951769 und 951785. Amtsgericht Bereitschaftsdienst (dringende Fälle) 0172/2009171. Spendenkonto für Hochwassergeschädigte: Stadt Eschweiler, IBAN: DE82 3905 0000 1073 7963 83, Sparkasse Aachen, Kennwort „Eschweiler hält zusammen – Hochwasserhilfe 2021“. Sachspenden: AWO-Kleiderkammer, Talstraße 70 und DRK Dürwiß, Nagelschmiedstraße 3.

Stolberg

 Aktuelle Informationen: Facebookprofil der Stadt Stolberg, Webseite der Stadt und Instagram. Bürgertelefon für dringende Anliegen: 02402/12751183. Medizinische Vorsorgung: Hausärzte, Bethlehem-Gesundheitszentrum oder in Zweifall/Vicht die mobile Praxis an der Mehrzweckhalle Vicht, Rumpenstraße (8-15 Uhr). Notfallnummern des Jugendheims (täglich 8-17 Uhr): Allgemeines 0177-9288585, Kinderbetreuung 0177-6118529, Kindeswohlgefährdung, akute Gefährdung, Inobhutnahme (Allgemeiner Sozialer Dienst): 0160-90191769. Spendenkonto für Hochwassergeschädigte: Kupferstadt Stolberg, IBAN: DE 83 3905 0000 1073 7966 56, Sparkasse Aachen, Kennwort: „Stolberg hilft“. Sachspenden-Telefon: 02402/12751183 (bitte vor Abgabe Kontakt aufnehmen). Sachspenden können im Jugendheim Münsterbusch abgeholt werden. Facebook-Gruppe zur Rettung des vollgelaufenen Stadtarchivs: „Stadtarchiv Stolberg - Initiative zum Wiederaufbau“. Spendentelefon Breinig: 02405/6039338.